Sonntag, 10. April 2016

Kuskus-Tier? Lieber orientalische Couscous-Bällchen!

Das Blog-Event 'Blogg den Suchbegriff' ging endlich in die dritte Runde. Ich hab mich schon so drauf gefreut. Es ist nämlich immer wieder eine Riesengaudi, die Suchbegriffe durchzulesen, die doch tatsächlich zu meinem Blog führen.
Ein beliebter Suchbegriff, der einfach nicht aus meiner Liste verschwinden mag ist immer noch 'schlonze'. Verrückt, gibt es echt so viele Beiträge bei mir mit diesem, gerade für Essen so ansehnlichen, Wort? Hm, anscheinend. Aber meine Lieblinge dieses Jahr waren einmal das 'süße tier am finger' (juhu, Bilchbeutler) und das 'kuskus tier' (nicht zu verwechseln mit dem Döner-Tier, hehe). Zum Kuskus-Tier fiel mir auch gleich was passendes ein: Wie wärs mit orientalischen Couscous-Bällchen mit süßen Glupschaugen? Erinnern mich ein klein bisschen an die ChubbChubbs. Süße kleine Flauschkugeln.


Couscous Bällchen nach orientalischer Art    
(Ca. 20 Bällchen)

150 g Couscous
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe (eher ne kleine)
1 TL Kurkuma
1/2 TL Kreuzkümmel
1 - 2 Soft-Aprikosen
1/2 TL Schwarzkümmel, gemörsert
Chili (nach Geschmack)
Salz, Pfeffer
200 ml Wasser
60 g Kichererbsenmehl

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Aprikosen klein schneiden.
Etwas Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebel glasig dünsten, Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Kurkuma und Kreuzkümmel zugeben und unter Rühren anrösten.
Aprikosen, Schwarzkümmel und Chili zugeben. Mit Wasser aufgießen, salzen und pfeffern, aufkochen lassen.
Vom Herd ziehen und Couscous dazugeben. 10 min quellen lassen.
Kichererbsenmehl zugeben und zu einer Masse verkneten. Sie sollte sich gut klebrig sein und sich formen lassen. Evtl. Wasser oder Kichererbsenmehl zugeben, falls die Konsistenz noch nicht passt.
Aus der Masse kleine Bällchen formen (wie bei Falafel) und durchkühlen lassen (dauert im Kühlschrank keine halbe Stunde).
In heißem Öl von allen Seiten anbraten, oder frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.


Bei uns gabs die Couscous-Bällchen mit reichlich Zaziki und diversem Grünzeug im Fladen. Auf jeden Fall einen Dip zu den Bällchen reichen. Die sind die perfekten Saucenträger, jammi. Oh, und vorm Wegfuttern noch die Plastikäugelchen entfernen, nä ;)


Und damit geht das Rezept nun rüber zu feed me up before you go-go in die Sammlung der 'Blogg den Suchbegriff' Beiträge. Was bei den anderen wohl für witzige Suchbegriffe zu finden waren?


Kommentare:

  1. Awww, ich habe selten so ein süßes "Kuskus-Tier" gesehen! :D Toll, dass du auch in dieser Runde "Blogg den Suchbegriff" wieder dabei bist - das freut uns sehr!
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuui, danke ^_^ Tja, ich konnte auch dieser Runde nicht widerstehen ;)
      Liebst, Sabine

      Löschen
  2. Das sind ja sehr süße Suchbegriffe - schlonze ist absolut neu für mich ^^
    Auf alle Fälle eine sehr coole Idee mit der Blogparade :)

    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über die putzigen Suchbegriffe freue ich mich immer am meisten, das schmeichelt meinem Blog irgendwie ^_^ Das Blogevent ist immer so cool, am WE sollte es die Zusammenfassung geben :D
      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  3. Genial! Die Bilder haben mich total angesprochen. Super Rezept, danke vielmals.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, an dem lieben Blick kommt man nicht vorbei ^_^ Danke Cecilia :D

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...