Sonntag, 12. März 2017

It's soooo fluffy! Superfluffiger Zitronenkuchen [vegan]

Da hat mich doch vollgas der spontane Kuchen-Jieper ereilt. Sonntag nachmittag, so im Gammelmodus angekommen, ließ es mich nicht mehr los. Ich will Kuchen! Zitronig, fluffig, saftig. Für meinen Kindheitstraum-Zitronenkuchen hatte ich keine Eier da. Aber wie bekomme ich ohne Eier so nen megafluffigen Kuchen hin? Naaatron ist die Antwort, yeah. Also auf 5 min Zeug zusammengerührt, einfach fix mitm Schneebesen, und ab ins Ofenrohr.


Mein Handmixer ist nämlich vor zwei Tagen durchgebrannt. Machte schon so ein verdächtiges Rattergeräusch. Dann beim letzten mal Sahne Aufschlagen zweimal so ein merkwürdiges, kreischiges Knacksen und kurz drauf ein kurzer Funken und der Geruch nach verschmorter Elektronik. Mäh. Aber das Gute daran: Den Zitronenkuchen kann man eben auch ohne Handmixer anrühren. Klappt mit dem Schneebesen perfekt und geht dreimal so schnell, yay!


Zitronen-Kastenkuchen, ultrafluffig und vegan      
(Rezept für eine Kastenform 30 cm)

275 g Mehl, Typ 550
200 g Zucker
1 EL Vanillezucker
2 TL Backpulver
1 TL Natron (entspricht einem Päckchen)
1 Pck Citroback (Abgeriebene Schale einer Zitrone)
3 EL Zitronensaft (ich hatte nur noch Limette da^^)
125 ml Pflanzenöl, neutrales
150 ml Zitronenlimonade (bei mir Now Limo Lemon)

Eine Kastenform mit Pflanzenmargarine ausfetten. Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Trockene Zutaten in einer großen Rührschüssel mit einem Schneebesen vermischen.
Nasse Zutaten in einem hohen Gefäß ebenfalls verquirlen und zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben. Mit dem Schneebesen zügig zu einem glatten Teig verrühren.
Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) 30 - 40 min backen (Stäbchenprobe!).
Nach dem Auskühlen nach Belieben verzieren, Zuckerguss, Streusel, Puderzucker...


Hab ich eigentlich erwähnt wie uuuunglaublich fluffig der Kuchen geworden ist? Waaahn! So ein fluffiges und auch noch veganes Backdingens hab ich selten gefuttert. Außerdem mag ich diese leicht karamellige Kruste von dem Kuchen voll gern, jaam.

Kommentare:

  1. Ich liebe Zitronenkuchen! Vor allem auch in der Kombi mit Mohn, einfach nur zu lecker!
    Werde mir dein Rezept auch mal genauer anschauen.

    Liebst,
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, ja mit Mohn passt das auch super zusammen, nur mich kann man mit matschigem Mohn jagen^^ Mag den nur in herzhaften Sachen, hihi.
      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar *hüpfhüpf :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...